Der Verband der Lohnunternehmer hat am Fr. 26. Februar 2016 seine Mitglieder zum Lohnunternehmer-Jahrestag mit Bundes-versammlung der VLÖ in die HLBLA St. Florian, OÖ eingeladen. Über 100 Teilnehmer besuchten den Lohnunternehmer-Tag 2016. Im Mittelpunkt der Veranstaltung standen informative Vorträge, Erfahrungsaustausch, Berichte zur Neuaufstellung des Verbands und zur geleisteten Arbeit. Der Lohnunternehmer-Tag gilt als jährlicher Höhepunkt im Verbandsgeschehen.

Der Verband der Lohnunternehmer veranstaltete gemeinsam mit dem LFI OÖ am Fr. 5. Februar 2016 ein Profi-Seminar zur Futterkonservierung.

Die aktuellen Rahmenbedingungen in der Milchviehhaltung fordern ein konsequentes Management bei der Gewinnung von Silagen, denn die Verbesserung der Grundfutterleistung ist hier von zentraler Bedeutung. Aus diesem Grund hat das angeführte Seminar speziell für Profis in der Silierung und Lohnunternehmer stattgefunden.

Der Verband der Lohnunternehmer veranstaltete mit den vier Partnern Agrar Ecker Norbert, Landwirt-Agrarmedien, LBG-Wirtschaftstreuhand und Winkler-Ersatzteile an vier Terminen in Österreich eine gemeinsame Vortragsreihe zum Thema „Erfolgreich mit Agrar-Dienstleistungen unterwegs sein“.

Die Info-Tage wurden von den Dienstleistern, die im Sektor Land- und Forstwirtschaft mit Maschinen und Geräten und für Kommunen tätig sind, gut angenommen.

Die VLÖ startete am Do. 14. Jänner 2016 mit einer gemeinsamen Auftakt-Veranstaltung mit dem Lagerhaus Technik Center in das neue Jahr. Im Rahmen des Neujahrsempfangs wurde den Besuchern ein interessantes Fachprogramm angeboten. Über 90 Lohnunternehmer und Profi-Dienstleister folgten der Einladung in das Francisco-Josephinum nach Wieselburg. 

Den Start bildeten drei spannende Impuls-Referate zu den Themen: Entwicklungen in der Traktorentechnik von Dr. Jürgen Karner, Bedeutung eines soliden Finanzmanagements für kapitalstarke Unternehmen von Mag. Reinhard Würger und Auswirkungen der Steuerreform bei land- und forstwirtschaftlichen Dienstleistungen von DI Franz Schachner.

Die VLÖ gastierte heuer bei der Messe Austro Agrar am Stand von Amazone. In unmittelbarer Nähe des Standes war eine große Selbstfahr-Feldspritze platziert. Das zog viele Besucher an und legte eine direkte Brücke für den schlagkräftigen Einsatz im Lohnunternehmen. Der Verband präsentierte seine Leistungen für die Mitglieder und stellte das neu veröffentlichte Seminarangebot vor.

Das Weiterbildungsprogramm umfasst Seminare für die Unternehmer, leitenden Mitarbeiter und Fahrer in Lohnunternehmen. Erstmals wurden die Firmenpartner der VLÖ mit den Logos auf einem Roll-Up vorgestellt.

In der VLÖ sind 120 Lohnunternehmen Österreich weit zusammengeschlossen. Während in den letzten Monaten ein Schwerpunkt auf den Ausbau der Firmenpartner gesetzt wurde, erfolgt in den Wintermonaten 2015/2016 ein Fokus beim Ausbau der Lohnunternehmer als Mitglieder.

 

und Mitgliederversammlung der Vereinigung Lohnunternehmer Österreich (VLÖ) bei GÖWEIL Maschinenbau GmbH in Kirchschlag bei Linz

 

Vorsitzender Ing. Manfred Humer freut sich über den neuen GF der VLÖ, Helmut Scherzer

Vorsitzender Humer berichtete über die größte Herausforderung seit der Gründung der VLÖ. Der Kooperationspartner Maschinenring Österreich hat im Herbst 2014 die Beendigung der Zusammenarbeit und der Betreuung der VLÖ mit Dezember 2014 beschlossen. Als Folge des Beschlusses dürfen die Mitarbeiter Helmut Scherzer und Reinhard Allerstorfer vom Maschinenring Oberösterreich keine Leistungen mehr für die Interessensgemeinschaft der Lohnunternehmer erbringen. Dazu haben intensive Gespräche mit dem Maschinenring und mit verschiedenen Personen aus dem landwirtschaftlichen Bereich stattgefunden.

 

 

Unsere Hauptsponsoren: