Herzlich Willkommen auf der Homepage der VLÖ

Die VLÖ ist die Berufsorganisation für landw. und forstw. Lohnunternehmen in
Österreich. Sie vertritt die Anliegen der Berufsbranche und ist Ansprechpartner
für alle Fragen rund um den Betrieb eines Lohnunternehmens.

In den letzten Wochen sind die Infektionszahlen leider wieder deutlich angestiegen. Wir bitten daher bei allen Mitarbeitern auf die Einhaltung der Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen besonders zu achten.
Jugendliche und junge Menschen sind bei den Infektionen besonders betroffen, weil öfters das Bewusstsein und Verständnis für ein Einhalten der Sicherheitsregeln nicht so gegeben sind.

Führen Sie Unterweisungen mit den Mitarbeitern durch und weisen Sie bei einer Nichteinhaltung darauf hin.! Denn: bei positiven Testungen haben Sie in Ihrem Betrieb das Problem – Erhebungen durch die Behörden, Unterbrechung des Arbeitsbetriebs, Quarantäne, Ausfall von Mitarbeitern, Imageschaden, etc.  

Verwendung Mund-Nasen-Schutz, wenn Sicherheitsabstand nicht eingehalten werden kann

Wenn bei bestimmten Arbeitssituationen der Mindestabstand zueinander nicht eingehalten werden, dann ist ein Mund-Nasen-Schutz zu verwenden. Setzen Sie die Anwendung bitte konsequent um. Nur so können Sie das Coronavirus in Grenzen halten.

Bildung von Arbeitsteams

Weiter bitten wir die Arbeiten in kleineren und abgegrenzten Arbeitsgruppen (Arbeitsteams) aufzuteilen, wo in einem Worst-Case-Szenario nur ein Teil der Belegschaft mit einer Quarantäne konfrontiert sein kann und nicht die gesamte Mannschaft. Entscheidend ist bei einer positiven Testung, welche Kontakte die infizierte Person zu anderen Personen in den letzten Tagen bis zwei Wochen hatte.
Siehe dazu auch den NEWSLETTER 27/2020 vom 24. Juli 2020, Punkt 3 – Nachverfolgen von Kontaktpersonen (Contact-Traching); Hinweis: Die Quarantäne wurde von 14 auf 10 Tage reduziert. 

Beachtung der wichtigsten Hygiene- und Sicherheitsregeln

Achten Sie bitte auf die wichtigsten Regeln, vor allen auf den Sicherheitsabstand von mindestens 1,5 Meter. Nur so können Sie sich und die anderen schützen.

Hygiene- und Sicherheitsregeln beachten

 

Beim Betreten des Kundenbereichs von öffentlichen Apotheken, im Lebensmitteleinzelhandel inkl. Verkaufsstätten sowie an Tankstellen, Banken, Postämtern und Postpartnern, Pflegeheimen, Krankenanstalten, Kuranstalten und an Orten mit Gesundheits- und Pflegedienstleistungen ist der Mund-Nasen-Schutz verpflichtend zu tragen.

Anbei erhalten Sie verschieden Unterlagen zu Sicherheits- und Vorbeugemaßnahmen für die Veröffentlichung in Ihrem Unternehmen.

Durch eine aktive Thematisierung können wir das Bewusstsein und Verständnis verbessern.

 

 

 

Unsere Hauptsponsoren: