Herzlich Willkommen auf der Homepage der VLÖ

Die VLÖ ist die Berufsorganisation für landw. und forstw. Lohnunternehmen in
Österreich. Sie vertritt die Anliegen der Berufsbranche und ist Ansprechpartner
für alle Fragen rund um den Betrieb eines Lohnunternehmens.

Um dem coronabedingten erwarteten Rückgang an Lehrstellen entgegenzuwirken, werden jene Unternehmen mit 2.000 Euro unterstützt, die während der Corona-Krise (ab 16. März 2020) Lehrlinge eingestellt haben und die dieses Jahr (bis 31. Oktober 2020) noch Lehrlinge einstellen werden. Der Bonus von 2.000 Euro wird in zwei Tranchen ausbezahlt: 1.000 Euro bei Start der Lehre, 1.000 Euro bei Behalten nach der Probezeit. Wird das Lehrverhältnis jedoch in der Probezeit gelöst, dann ist die Förderung aus der Tranche 1 zurückzuzahlen.

Für Lehrverhältnisse ab 1. Juli 2020 steht das Antragsformular für den Lehrlingsbonus zugleich mit der Anmeldung des neuen Lehrvertrages auf der Homepage der Förderreferate der Lehrlingsstellen der WKO elektronisch zur Verfügung. Für Lehrverhältnisse mit Beginn 16.3.2020 bis 30.6.2020, wo die Lehrverträge bereits übermittelt sind, erhalten Unternehmer/innen von der WKO noch nähere Informationen, ob eine (rückwirkende) Antragstellung erforderlich ist. Im Zweifelsfall bitten wir um Kontaktaufnehme mit der Lehrlingsstelle.

Was wird gefördert?

  • Jedes neue, betriebliche Lehrverhältnis mit Abschluss eines Lehrvertrags zwischen 16. März und 31. Oktober 2020. D. h. der Lehrlingsbonus gilt auch rückwirkend.
  • Übernahme eines Lehrlings im ersten Lehrjahr aus der überbetrieblichen Lehrausbildung (ÜBA). Dies wird bis inklusive 31. März 2021 gefördert.

Antragstellung

  • Ab 1. Juli 2020 steht die Förderung zeitgleich mit der Anmeldung des neuen Lehrvertrags zur Verfügung. Der Antrag ist elektronisch bei den Förderreferaten der Lehrlingsstellen „Lehre online Service“ einzubringen.
  • Für Lehrverhältnisse, die zwischen 16. 3. und 30.6. begonnen haben, sollte nach den vorliegenden Informationen der Bonus automatisch ausbezahlt werden. Wenn eine gesonderte Antragstellung notwendig ist, werden betroffene Unternehmer/innen von der WKO informiert.

 

 

 

Unsere Hauptsponsoren: