Herzlich Willkommen auf der Homepage der VLÖ

Die VLÖ ist die Berufsorganisation für landw. und forstw. Lohnunternehmen in
Österreich. Sie vertritt die Anliegen der Berufsbranche und ist Ansprechpartner
für alle Fragen rund um den Betrieb eines Lohnunternehmens.

Beim Trockenschliff wird ohne Wasser oder Emulsion geschliffen. Durch die Hitzeentwicklung verändert sich die Stahlgitterstruktur des Messers und es verliert an Härtegrad. Das führt letztlich dazu, dass sich die Standzeit des Messers verringert und die Schnittqualität verschlechtert.

Beim Nassschliff hingegen wird während des Schleifens Flüssigkeit auf die Schneidkante aufgespritzt, sodass die Hitze während des Schleifvorgangs abgeführt werden kann. Der Härtegrad des Stahls bleibt nahezu erhalten. Wird hierzu reines Wasser verwendet, kommt es leicht zur Korrosion der Messer und des Schleifgeräts. Um dies zu vermeiden, sollte eine spezielle Kühlschmiermittelemulsion eingesetzt werden. 
Das AQUA NON STOP COMFORT von Claas wird zu Beginn der Saison einmalig mit der Kühlschmiermittelemulsion befüllt und kann hiermit bei sachgerechter Nutzung über die gesamte Saison betrieben werden. Über 90 Schablonen sorgen für einen exakten Schliff entlang der Messerkontur bei allen Messern nahezu allen Herstellern und ermöglichen das Schleifen vorn geraden Messerschneiden.  

Regelmäßiger Schliff für beste Silagequalität

Für gute Futterqualität müssen die Messer von Ladewagen und Pressen richtig und vor allem regelmäßig geschliffen werden. Außerdem reduzieren scharfe Messer den Kraftstoffverbrauch und schonen den Antriebsstrang der Maschine. Die Durchsatzleistung wird erhöht.

 

 

Unsere Hauptsponsoren: