Herzlich Willkommen auf der Homepage der VLÖ

Die VLÖ ist die Berufsorganisation für landw. und forstw. Lohnunternehmen in
Österreich. Sie vertritt die Anliegen der Berufsbranche und ist Ansprechpartner
für alle Fragen rund um den Betrieb eines Lohnunternehmens.

Am Ende der Saison steht für LU und Landwirte die Reinigung der Feldspritze an. Leider wird diese Maßnahme oft als zeitraubend und unsinnig angesehen und deshalb auch nicht gründlich genug durchgeführt. Doch gerade das regelmäßige Reinigen der Spritze, insbesondere vor der Einwinterung, hilft Kulturschäden beim Spritzen im Folgejahr zu vermeiden. 

Reinigen hilft Kulturschäden zu vermeiden

Eine Feldspritze sollte generell immer zeitnah nach der letzten Spritzung gereinigt werden, denn nur dann erzielt man die besten Reinigungsergebnisse. Bereits bei einer kurzen Unterbrechung einer Behandlung, z.B. in der Mittagspause, kann sich die Tankmischung in der abgestellten Spritze in Leitungen und Filtern ablagern. Auch in den Schlauchkrümmungen können sich schnell Produktreste ablagern, die dann nicht mehr rührbar sind. Die Reinigung in den Schlauchkrümmungen ist auch strömungstechnisch gar nicht so einfach möglich. Ablagerungen sammeln sich gerne in der Filteranlage des Spritzsystems an und bei Produkten mit neuen Formulierhilfsstoffen lösen sich diese meist erst langsam in den Folgebehandlungen.

> Weitere Informationen

 

 

Unsere Hauptsponsoren: